Streben nach Glück und Freiheit

Streben nach Glück. Alle streben nach Glück, doch sind viele überzeugt, Glück sei einfach eine positive Emotion, ein schönes Gefühl. Aber Emotionen (Gefühle) sind hochgradig vergänglich. Doch Glück ist eine Dimension jenseits der Vergänglichkeit, sie entstammt der Zeitlosigkeit. Finden wir das, was keinen Anfang und kein Ende hat, was unbewegt und doch überall ist, was erfüllt und der Frieden selbst ist, dann finden wir wirkliches Glück. Diese Dimension zugänglich und erlebbar zu machen ist der Kern des Wirkens von NG Nandi.

Gedanken zu beherrschen ist Freiheit. All unsere Konzepte und Überzeugungen beherrschen unser Leben. Sie geben uns die Richtung vor, sind der karmische Fluss, aus dem unser Leben heraus geschehen muss und soll. Das Denken ist die feinste, aber auch die mächtigste Kraft, die uns und all das was wir erleben, steuert. Gedanken zu meistern ist möglich, aber es gibt verschiedene Stufen das Denken zu beherrschen. Leiden ensteht, wenn sich negative Konzepte und Glaubenssätze als negative Emotionen manifestieren. Emotionen/Gefühle und die damit verbundenen negativen Gedankenmuster erkennen und lösen zu können, bildet die Grundlage für eine ganz neue Akzeptanz gegenüber diesen Kräften.

Unser Bewusstsein ist der Schlüssel zu beiden Welten in denen wir leben, der äusseren und zugleich der inneren Welt. Die Bewusstwerdung unseres Bewusstseins öffnet unmittelbar das Tor zu einer natürlichen Stille und damit zu höchster Harmonie und Einheit. Die Wand zwischen uns und unserer reinen ursprünglichen Lebenskraft fällt in sich zusammen und die unmittelbare Lebensfreude kann zu ihrem vollen Potenzial erwachen. Damit harmonisiert sich unser Leben und es wird leichter, klarer, tiefer und fliessend kreativer.

Dieser Weg des Erwachens ist ein Weg zeitgemässer Spiritualität und ein ganzheitlicher und universell gültiger Prozess der Selbsterkenntnis. Die menschliche Entwicklung ist eine Entwicklung des Bewusstseins. Sein eigenes Bewusstsein zu entdecken heisst, seiner wahren und ewigen inneren Mitte nahe zu sein. Bewusstsein in Aktion ist Wahrnehmung. Unsere Wahrnehmung selbst lässt durch unsere fünf Sinne die Welt, in der sich unser Leben abspielt, erst erscheinen. Durch das direkte Verständnis des Bewusstseins finden wir zu deren Quelle und damit zu allen Antworten auf die Grundfragen des Lebens.

             


Facebook Feed. 

 
 

Newsletter bestellen